Was ist das Kölner MINT-Stipendium für Schülerinnen?

Das Kölner MINT-Stipendium für Schülerinnen ist ein einjähriges individuelles Förderprogramm für Mädchen von Kölner Schulen. Es richtet sich an engagierte und informatisch, naturwissenschaftlich und/oder technisch begeisterte Schülerinnen der Klassen 9 – 11/Q1.

Das Stipendium ist ein innovatives Konzept des zdi-Zentrums Köln. Wir setzen das Stipendium seit 2019 gemeinsam mit der Unterstützung von Partner*innen um. Im Rahmen der Corona-Pandemie finden einige unserer Veranstaltungen virtuell statt.

Was erwartet dich?

Als Stipendiatin erwartet dich ein  persönliches und individuelles MINT-Jahr, in dem du gefördert und auch gefordert wirst. Als Teil einer Gruppe von interessierten und engagierten Mädchen, kannst du die Welt der Informatik, Naturwissenschaft und Technik aus unterschiedlichen Perspektiven entdecken. Du wirst Teil einer besonderen MINT-Community, triffst Gleichgesinnte und erhältst die Chance, Einblicke in die Kölner MINT-Unternehmen und Hochschulen zu erhalten.

Zitate der Stipendiatinnen aus den bisherigen Jahrgängen:

„Das Stipendium ist eine Erfahrung, die man auf jeden Fall gemacht haben muss.“

„Ich nehme aus dem Stipendienjahr mit, dass man keine Angst haben sollte etwas auszuprobieren und dass man alles erreichen kann, wenn man sich genug anstrengt.“

„Das Stipendienjahr war eines der besten und lehrreichsten Jahre meines Lebens in einer nicht-schulischen Art und Weise.“

„Ich nehme aus diesem Stipendium vieles mit…u.a. ein verstärktes Selbstbewusstsein im Bereich MINT.“

Das Stipendium beinhaltet 5 Kernelemente, welche in dem Jahr regelmäßige Bestandteile der gemeinsamen Treffen sind.

Projektarbeit/-präsentation

Projektarbeit/-präsentation

Eigenverantwortliches Arbeiten in einer Kleingruppe an einem selbstgewählten Projekt. Coaches werden die Projektgruppen bei Bedarf unterstützen. Die Projektergebnisse werden regelmäßig präsentiert und auf der eigenen Website der Stipendiatinnen eingepflegt.

Arbeitswelt/-methoden 4.0

Arbeitswelt/-methoden 4.0

Innovative MINT-Arbeitswelten und -methoden werden nicht nur kennengelernt, sondern auch angewendet. Bei Exkursionen in Unternehmen, vom Startup bis hin zum Großkonzern, können neue Technologien erlebt und ein Blick in die Zukunft geworfen werfen.

Mentoring & Role models

Mentoring & Role models

Frauen, die im Bereich der Informatik, Naturwissenschaft und Technik einen erfolgreichen Weg eingeschlagen haben, erzählen ihre Geschichte bzw. berichten von ihrem beruflichen Werdegang und Arbeitsalltag. Hier bietet sich die Chance, sich mit ihnen persönlich auszutauschen.

Talentcoaching

Talentcoaching

Im gesamten Stipendienjahr besteht die Möglichkeit das Programm aktiv mitzugestalten. Es geht euch, eure Interessen, Stärken und berufliche Zukunft. Hierzu werden Seminare und Workshops besucht.

individuelle MINT-Aktivitäten

individuelle MINT-Aktivitäten

Neben gemeinsamen Gruppenaktivitäten gehören auch individuelle MINT-Aktivitäten zum Programm, die nach eigenen Interessen belegt werden können. Dazu zählen MINT-Feriencamps vom zdi-Köln und Angebote weiterer Partner, Praktika, etc.

Zeitlicher Umfang des Stipendiums

Das Stipendienjahr beinhaltet mindestens 110 Stunden gemeinsamen Workload. Bereits bei der Bewerbung erhältst du eine Übersicht von allen gemeinsamen Terminen im Stipendienjahr, damit du dich frühzeitig darauf einstellen kannst.

 

Das Stipendium setzt sich terminlich wie folgt zusammen:

Summer School I

Das Kölner MINT-Stipendium beginnt und endet mit einer je einwöchigen Summer School. Hier kommt ihrs als gesamte Gruppe zusammen. In der Summer School I geht es zunächst darum, einander kennen zu lernen und ein WIR-Gefühl zu entwickeln. Ihr tauscht euch über eure Interessen aus, formulieren persönliche Zukunftsperspektiven und entwickelt in einer Kleingruppen eine Projektidee, die im Laufe des Stipendienjahres bearbeitet wird. Des Weiteren lernen ihr in der Summer School I erste Unternehmen/Hochschulen und role-models kennen.

MINT-Future Fridays

Während des Stipendienjahres findet 1-mal im Monat der sogenannte MINT-Future Friday statt (14.00 – 18.00 Uhr). Die Treffen werden zur Projektarbeit aber auch für MINI-Workshops sowie Unternehmens/Hochschulexkursionen genutzt. Außerdem lernet ihr an den MINT-Future Fridays regelmäßig neue weibliche Role-Models kennen.

Summer School II

Den Abschluss des Stipendienjahres, bildet die Summer School II. Neben einigen fachlichen Aktivitäten präsentiert ihr eure Projektarbeit und stellt euren Prototypen vor. Nach einen Jahresfeedback verleihen wir euch nach erfolgreicher Teilnahme eure Zertifikate.

Weiteres

Neben den gemeinsamen Treffen aller Stipendiatinnen, seid ihr aufgefordert, Angebote nach euren eigenen MINT-Interessen und MINT-Schwerpunkten zu besuchen. Dazu gehören u.a. die MINT-Ferienangebote des zdi-Zentrum Köln sowie die Angebote weiterer Partner*innen oder individuell organisierte Aktivitäten. Auch Praktika (außerhalb des Pflichtpraktikums) können angerechnet werden.

Dich hat die Beschreibung des Stipendiums begeistert und …

… du bist Schülerin einer Kölner Schule und in Klasse 9-11/Q1?

… du interessierst dich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik?

… du willst Mädchen mit gleichen Interessen treffen?

… du willst ein Jahr lang in einer Kleingruppe ein MINT-Projekt verfolgen?

… du willst praktische Erfahrungen sammeln und die MINT-Vielfalt in und um Köln kennenlernen?

 

Dann bewirb dich für das Kölner MINT-Stipendium „girls for innovation“!

Alle Informationen zur Bewerbung und den aktuellen Terminen findest du unter: www.zdi-zentrum-koeln.de/girls-for-innovation

Nach der Registrierung erhältst du eine Vorlage für deine Bewerbungsunterlagen, damit du genau weißt, was wir uns von dir wünschen. Bei Fragen darfst du dich gerne jederzeit bei uns melden! Nimm gerne auch an unserem Infoabend teil.

Kontakt

  • Tonia Kahl
    Tonia Kahl 0 221 – 99 08 29 – 223