Connection Information

To perform the requested action, WordPress needs to access your web server. Please enter your FTP credentials to proceed. If you do not remember your credentials, you should contact your web host.

Connection Type

Rund um Grün

1.Vorwort

Menschen waren immer auf der Suche nach einem Heim, ein sicherer, warmer und angenehmer Ort, wo man sein Leben verbringen will. Doch eins hat sich im Laufe der Geschichte verändert. Seit Beginn des 20.Jahrhundert setzen Menschen bzw. setzten auf fossile Brennstoffe, Massentierhaltung usw. Dies hat zwar kurzfristig positives Auswirkungen auf unseren Lebensstandard, ist aber langfristig für uns und den Planeten ein Desaster. Dies kann kann man beispielsweise an den „Fridays for future“ Demos sehen.

Doch, was kann ein Durchschnittsbürger daran ändern? Jeder von uns bzw. die meisten von uns haben ein Zuhause, ein Platz den man liebt, der aber genauer betrachtet, schlecht für die Erde.

Im Folgenden werden wir Ihnen ein innovatives Haus vorstellen und erläutern, warum und wieso Ihr jetziger Lebensstandart schlecht für die Umwelt ist!

Inhalt

  • Problem: Auswirkungen auf das globale Klima
  • Lösung: Ein innovatives Konzept
    • gesund und grün
    • umweltfreundlich mit Eleganz

Problem: Auswirkungen auf das Klima

Die meisten Häuser werden mit Strom aus Braunkohle, Kraftwerken oder ähnlichen Energiegeneratoren versorgt. Die meisten Häuser sind aus schlechtem Material wie z.B. Beton oder ähnlichem gebaut. Hinzu kommen Nebenprobleme, Heiz und Klimaanlagen, auch hier wären eine Menge Einsparungen möglich. Selbstverständlich kann man nicht die gesamte Wohnbranche von jetzt auf gleich revolutionieren, es sollte dennoch möglich sein sie zu verbessern.

Lösung:

Wir haben uns eine mögliche Lösungsvorschlag dafür entwickelt, und zwar einen innovativen Hauskonzept.

Wenn wir von einem innovativeren Konzept sprechen, ist ein Haus gemeint, das aus nachhaltigem Material gebaut ist und Großteils seiner Energie aus erneuerbare Energiequellen gewinnt und die Bewohner sich gesund nachhaltig und ernährt.

Das Konzept!

Das Rund um Grün  Haus beinhaltet Solarzellen auf dem Dach, sowie einen Gewächskuppel, wo die Hauseigentümer ihr eigenes Obst und Gemüse züchten können. Es wäre natürlich aus nachhaltigen Rohstoffen gebaut wie z.B. Holz, welches zu nachwachsenden Rohstoffen gehört. Das Haus würde außerdem mit Erdwärme heizen und kühlen, sodass keine Gasheizung oder Wasserheizung benötigt wird. Die Gesundheit der Hauseigentümer, die solch  ein Projekt unterstützen, liegt uns natürlich ebenfalls am Herzen. Deswegen würden Sie zunächst einen Coach zur Seite gestellt bekommen, der Ihnen erklären wird, wie Sie sich nachhaltig und gesund ernähren können, welche Pflanzen sich zum Eigenbau in einem Gewächshaus eignen, wie man seinen Müll sinnvoll trennt und, wie generell das Rund um grün zu benutzen ist. Es würde außerdem einen Fitnessraum geben, in dem sowohl Sport als auch Strom generiert wird, mit dem man beispielsweise sein Handy aufladen könnte. Des weiteren lässt sich im Garten, außer der Gewächshauskuppel, ein Kompost finden, in dem alle organischen Abfälle des Hauses kompostiert werden können. Das Endprodukt, das dabei entsteht, könnte man nun als Biodünger nutzen. Außerdem setzt das Haus auf Recycling nach einem 4-Schritte Prinzip.

4-Schritt Prinzip:

  1. Papier, Pappe
  2. Plastik
  3. Bioabfall
  4. Sondermüll

So wird unser mordernes Haus aussehen!

Umweltfreundlich mit Eleganz:

Abgesehen davon ist das Design des Hauses an die vier Elemente angelehnt. Das bedeutet, dass hier je nach Bereich eins der vier Elemente für die Raumgestaltung benutzt wird. Im Wohnzimmer sowie in den Schlafzimmern sind große Fenster, die für eine angenehme, lichtdurchflutete Atmosphäre sorgen. Außerdem setzen wir in diesen Räumen in den Lufträumen auf hohe Decken. In den Bädern ist das Element des Wassers zuständig mit blauen Vorhängen und einem Wandwasserfall. Die Küche fällt unter das Element der Erde mit einem Wandgarten und einem Stein-Sen-Garten. Im Garten ist das Element des Feuers präsent mit einer Grillecke und Feuerschallen.



Hier 10 zusätzliche Tipps zum nachhaltigem Alltag:

Es gibt viele Möglichkeiten, um Einwegprodukte ganz einfach zu ersetzen:

  1. Statt Plastiktüten kann man Stoffbeutel nehmen
  2. Statt Plastikflaschen kann man Trinkflaschen z.B. aus Glas oder Aluminium verwenden
  3. Plastikstrohhalme können durch Glas oder Aluminium Strohhalme ersetzt werden
  4. Statt Plastikboxen kann Edelstahlboxen verwendet werden
  5. Statt Duschgel und Shampoo kann man feste Seifen nehmen
  6. Nachhaltig sind auch Nachfüllbare Stifte
  7. Küchenpapier kann man einfach durch Stoffpapier ersetzen
  8. Servietten aus Leinen oder Baumwolle für festliche Anlässe
  9. Statt Einweggeschirr kann man einfach Geschirr aus Porzellan verwenden
  10. Frischhaltfolien statt Plastikfolien

Team:

Anna Riffarth

Muhadesa Khawari

Sarah Von Welck

Kontakte:

Email-Adresse: rundumgruen2020@web.de