Infos für Partner*innen

Das Kölner MINT-Stipendium „girls for innovation“ ist ein einjähriges individuelles Förderprogramm für naturwissenschaftlich-technisch interessierte und engagierte Mädchen der Klassen 9 bis 11.

Während des Stipendienjahrs entdecken 20 ausgewählte Mädchen die Welt der Naturwissenschaften und Technik aus unterschiedlichen Perspektiven. Sie lernen innovative Arbeitswelten und -methoden kennen und wenden diese bei der Umsetzung einer eigenen Projektidee an. Dabei werden sie bedarfsorientiert von fachlichen Coaches unterstützt. Die Mädchen werfen bei Exkursionen zu unterschiedlichen Unternehmen (von Großkonzern bis StartUp) einen Blick in die Zukunft neuer Technologien und lernen regelmäßig weibliche Vorbilder (Role-Models) kennen, die im naturwissenschaftlich-technischen Bereich einen erfolgreichen Weg eingeschlagen haben.

Das MINT-Stipendium für Schülerinnen ist partizipativ und kompetenzorientiert gestaltet. Es geht um die Förderung der Interessen, Stärken und individuellen beruflichen Zukunftsvisionen der Mädchen!

Für die Durchführung dieses innovativen Konzepts zur Stärkung des weiblichen MINT-Nachwuchs suchen wir Förderer und Unterstützer! Wir freuen uns über Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen, die sich für Mädchen stark machen und ihnen helfen, ihre Talente zu entdecken und ihre beruflichen Ziele zu verfolgen.

So können Sie die „girls for innovation“ unterstützen:

  • Finanzielle Spenden
  • Sachspenden
  • zur Verfügung stellen von Veranstaltungsräumen
  • Durchführung von Unternehmensexkursionen
  • Mitwirkung an Veranstaltungen, Seminaren, Workshops
  • Einbindung von Role-Models Ihres Unternehmens

Das bieten wir als zdi-Zentrum Köln unseren Partnern*innen:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Reputation für Ihr Engagement in der MINT-Mädchen und -Frauenförderung
  • Kontakt zu Kölner Schulen mit MINT-interessierten Schüler*innen und engagierten Lehrer*innen
  • Einbindung Ihrer Logos auf unseren Infomaterialien und unserer Website (girlsforinnovation.koeln)
  • Kontaktaufbau zu zukünftigen Bewerberinnen und Schülerinnen mit MINT-Potential
  • Möglichkeit ihr Unternehmen und die Einstiegsmöglichkeiten – speziell für Frauen – zu präsentieren

Wir freuen uns über Ihre Beteilung – sprechen Sie uns gerne an!

Rahmendaten

Das Kölner MINT-Stipendium beginnt und endet mit einer je einwöchigen Summer School. Hier kommen die Teilnehmerinnen täglich als gesamte Gruppe zusammen. In der Summer School I geht es zunächst darum, einander kennen zu lernen und sich über Interessen und persönliche Zukunftsperspektiven auszutauschen. Zudem konzipieren sie in Kleingruppen eine Projektidee, die im Laufe des Stipendienjahres bearbeitet wird. Des Weiteren lernen die Mädchen in der Summer School I erste Unternehmen kennen, in denen Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Berufen beschäftigt sind.

Während des Stipendienjahres findet 1-mal im Monat der sogenannte MINT-Future Friday statt (14- 18 Uhr). Das Zusammentreffen der Mädchen wird zur Weiterarbeit an den initiierten Projekten genutzt, darüber finden Workshops und Seminare sowie Unternehmensexkursionen statt. Außerdem lernen die Teilnehmerinnen an den MINT-Future Fridays regelmäßig neue weibliche Role-Models kennen.

Den Abschluss eines arbeits- und ereignisreichen Stipendienjahres mit mindestens 110 Stunden Workload, bildet die Summer School II. Neben einigen fachlichen Aktivitäten erstellen die Stipendiatinnen in dieser Woche Bewerbungsunterlagen und reflektieren individuell und in der Gruppe die vergangenen 12 Monate. Die Ergebnisse der einjährigen Projektarbeit werden einem ausgewählten Publikum präsentiert.

Neben den gemeinsamen Treffen aller Stipendiatinnen, sind die Teilnehmerinnen aufgefordert, Angebote nach ihren eigenen Interessen und Schwerpunkten zu besuchen. Dazu gehören u.a. die MINT-Ferienangebote des zdi-Zentrum Köln sowie die Angebote weiterer Partner*innen oder individuell organisierte Aktivitäten.

Die Kernelemente des Stipendiums im Überblick:

Talentcoaching

Projektarbeit/
-präsentation

Arbeitswelt/
-methoden 4.0

Mentoring
& Role models

individuelle
MINT-Aktivitäten

Kontakt

  • Sandra Grinblats
    Sandra Grinblats Leiterin zdi-Zentrum Köln
    0 221 – 99 08 29 – 235
  • Vanessa Winkler
    Vanessa Winkler Mitarbeiterin zdi-Zentrum Köln
    0 221 – 99 08 29 – 239
  • Tonia Kahl
    Tonia Kahl Mitarbeiterin zdi-Zentrum Köln
    0 221 – 99 08 29 – 223