Gemeinschaft

||

DGS

Kommunikation ist zwischen Taubstummen, Gehörlosen, Stummen, etc. und Personen, die keine Gebärdensprache sprechen, manchmal nicht so leicht. Daher haben wir uns überlegt eine App zu entwickeln, die Gebärdensprache scannt und in gesprochene Sprache übersetzt. Sie soll Gebärdensprache außerdem populärer machen um die Gemeinschaften zu vereinen.

   Problem 

In unserer Gesellschaft kann nur ein kleiner Teil die deutsche Gebärdensprache (DGS).
Der restliche Teil hat Probleme sich mit Gehörlosen zu Unterhalten. Dadurch werden die Taub-Stumme ausgeschlossen.
Die taubstumme Gesellschaft hat, auch nur begrenzte Job Möglichkeiten.
Dazu mögen es viele nicht jedes Mal das, was sie sagen wollen, aufzuschreiben.  Sie haben auch oft Schwierigkeiten Kontakte zu knüpfen,
man sollte das  Leben der taubstummen Gesellschaft daher vereinfachen.

Lösung

Unsere App soll sowohl über Gebärdensprache aufklären, als auch beim Erlernen helfen. Auch möchten wir eine Plattform kreieren, auf der man sich austauschen kann und z.B. über Barriere Freie Angebote in der Nähe erfahren kann, sowie z.B. Museumsführungen oder Kurse um die DGS zu erlernen.

Zielgruppe

Unsere App kann im Alter von ca. 10-60 Jahren verwendet werden. Sie ist sowohl für Taubstumme, Gehörlose und Schwerhörige geeignet, als auch für Angehörige oder Neugierige/Anfänger. Sie eignet sich auch für Anfänger besonders gut, da sie leicht zu bedienen und übersichtlich ist und der Nutzer praktisch beim Übersetzten zuschauen kann.

Prototyp

Das Team

Lotte, 15

Recherche, Design & Programmieren

Zeynep, 16

Programmieren(+) & Marketing

Franziska, 15

Organisation & Kommunikation

 

Der aktuelle Stand

Stand: 17.05: Beim Design und den Funktionen der App sind wir uns nun schon ziemlich sicher, als nächstes geht es also zur Umsetzung unserer Idee. Dafür müssen wir noch an einigen Technischen Problemen unsererseits kümmern und dann mit der Programmierung anfangen. 

Kontakt: