Gemeinschaft

||

DGS

Kommunikation ist zwischen Taubstummen, Gehörlosen, Stummen, etc. und Personen, die keine Gebärdensprache sprechen, manchmal nicht so leicht. Daher haben wir uns überlegt eine App zu entwickeln, die Gebärdensprache scannt und in gesprochene Sprache übersetzt. Sie soll Gebärdensprache außerdem populärer machen um die Gemeinschaften zu vereinen.

   Problem 

In unserer Gesellschaft kann nur ein kleiner Teil die deutsche Gebärdensprache (DGS).
Der restliche Teil hat Probleme sich mit Gehörlosen zu Unterhalten. Dadurch werden die Taub-Stumme ausgeschlossen.
Die taubstumme Gesellschaft hat, auch nur begrenzte Job Möglichkeiten.
Dazu mögen es viele nicht jedes Mal das, was sie sagen wollen, aufzuschreiben.  Sie haben auch oft Schwierigkeiten Kontakte zu knüpfen,
man sollte das  Leben der taubstummen Gesellschaft daher vereinfachen.

Lösung

Um diese Sprachbarriere zu beseitigen, haben wir einen Prototypen einer App entwickelt der die deutsche Gebärden Sprache (DGS) in Text umwandeln soll. Dies soll über einen Scanner passieren. Die App soll außerdem ein Lexikon der DGS und eine kurze Einführung („Basics“) in diese enthalten.

Zielgruppe

Unsere App kann im Alter von ca. 10-60 Jahren verwendet werden. Sie ist sowohl für Taubstumme, Gehörlose und Schwerhörige geeignet, als auch für Angehörige oder Neugierige/Anfänger. Sie eignet sich auch für Anfänger besonders gut, da sie leicht zu bedienen und übersichtlich ist und der Nutzer praktisch beim Übersetzten zuschauen kann.

Prototyp

Das Team

Lotte, 15

Recherche, Design & Programmieren

Zeynep, 16

Programmieren(+) & Marketing

Franziska, 14

Organisation & Kommunikation

 

Der aktuelle Stand

Stand: 20.08: Momentan ist unser Projekt noch in der Anfangsphase. Wir arbeiten an der Ausführung, sammeln Ideen und probieren Kontakte und Investoren zu suchen. Bisher haben wir schon am Design gearbeitet und wir arbeiten momentan daran Kontakte zu finden und uns mit der Technik und den Programmiersprachen ein wenig vertrauter zu machen.

Kontakt: